Badesee in Arnstein

Der Badesee in Arnstein liegt idyllisch am Ortsrand. Hier kann man in sauberem Wasser schwimmen, in der Sonne liegen und mit der ganzen Familie wunderbare Sommertage verbringen.

Historische Altstadt Dettelbach

Einer der sehenswertesten Orte im Fränkischen Weinland ist sicherlich die kleine Stadt Dettelbach samt Stadtmauer, originellen Turmbauten, historischem Rathaus und imposanter Kirche.

Wallfahrtskirche Maria im Sand

Die weithin sichtbare Wallfahrtskirche Maria im Sand mit dem Franziskanerkloster liegt auf einer Anhöhe am östlichen Stadtrand von Dettelbach.

Historischer Ortskern Erlabrunn

Seit dem 800-jährigen Jubiläum im Jahr 2009 präsentiert sich der kleine Ort mit seinen verwinkelten Gassen und vielen hübschen Fachwerkhäusern besonders schmuck.

Erlabrunner Badesee

Der Erlabrunner Baggersee ist ein 19 ha großes Naherholungsgebiet mit einem großen und einem kleinen See in Erlabrunn, etwa 10 km nördlich von Würzburg.

Iphofen im Fränkischen Weinland

Iphofen verbindet mittelalterliches Flair mit dem Komfort der heutigen Zeit. Die historischen Gebäude und Wehranlagen zählen zu den besterhaltenen in Mainfranken.

Karlstadt im Fränkischen Weinland

Hinter einer der schönsten Ortssilhouetten entlang des Mains öffnet sich dem Besucher eine fränkische Stadt von besonderem Reiz.

Gartenschaugelände Kitzingen

Das 9 ha große Gelände der Gartenschau direkt am Mainufer, das sogenannte „grüne Herz der Stadt“, ist ein beliebtes Ausflugsziel und lädt zur Erholung und Freizeitgestaltung ein.

Mainbernheim im Fränkischen Weinland

In der von einem Stadtmauerring umgebenen Altstadt von Mainbernheim spürt man noch die typische fränkische Mischung aus wehrhaftem Bürgerstolz und Kleinstadtgemütlichkeit.

Marktbreit im Fränkischen Weinland

Die verwinkelten Gassen von Marktbreit mit den hübschen Fachwerkhäusern zählen zu den beliebtesten Fotomotiven im Fränkischen Weinland.

Ochsenfurt im Fränkischen Weinland

Auch Ochsenfurt zählt mit seinen vielen gut erhaltenen mittelalterlichen Bauwerken zu den attraktivsten Orten entlang des Mains.

Prichsenstadt im Fränkischen Weinland

Im pittoresken Weinort Prichsenstadt mit seinen typischen Zügen altfränkischer Kultur- und Lebensart ist ein unverfälschtes Stück Zeit- und Kulturgeschichte erhalten geblieben.

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald

Highlight im Gramschatzer Wald ist das Walderlebniszentrum. Besucher können sich hier über Holz als nachhaltigen Rohstoff informieren und an Veranstaltungen teilnehmen.

Schlosspark Schwanberg

Der Schlosspark Schwanberg in Rödelsee ist ein bedeutendes Gartendenkmal aus dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Der 8 ha große Park wurde auf der Hochfläche des Schwanbergs angelegt.

Wildpark an den Eichen

Der Wildpark beherbergt auf ca. 18 ha Fläche 500 Tiere von ca. 50 verschiedenen Tierarten. Darüber hinaus bietet er noch einen großen Spielplatz, ein Planschbecken und kostenloses Minigolf.

Sommerach im Fränkischen Weinland

Sommerach auf der südlichen Weininsel unweit der Volkacher Mainschleife zählt zu den bekanntesten fränkischen Weinorten und beliebtesten Ausflugszielen im Fränkischen Weinland.

Historischer Weinort Sommerhausen

Die Gemeinde mit ihrem historischen Kern zählt zu den meistbesuchten Orten des Weinlandes.

Wildpark Sommerhausen

Der Wildpark Sommerhausen liegt oberhalb der Weinberge idyllisch im Wald und zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen für Familien mit Kindern in der Region.

Hofgarten Veitshöchheim

Der Hofgarten, der das Schloss Veitshöchheim umgibt, ist einer der Schönsten seiner Art in Deutschland. Höhepunkt des Rokokogartens ist der große See mit der Parnassgruppe.

Schloss Veitshöchheim

Das Schloss Veitshöchheim diente den Würzburger Fürstbischöfen als Sommerresidenz. Besonders bekannt ist das Schloss für seinen umgebenden Hofgarten, den Rokokogarten.

Historische Altstadt Volkach

Wie wohl keine andere repräsentiert das schmucke Städtchen Volkach mit ihrer gleichnamigen Mainschleife die Region Fränkisches Weinland.

Wallfahrtskirche Maria im Weingarten

Die spätgotische Kirche liegt mitten in den Volkacher Weinbergen und beherbergt noch heute die "Madonna im Rosenkranz", ein bedeutendes Kunstwerk von Tilman Riemenschneider.

Schlosspark in Werneck

Der Balthasar-Neumann-Schlosspark im englischen Landschaftsstil mit exotischen Pflanzen und Teichanlage lädt zum Spazieren ein.

Wipfeld im Fränkischen Weinland

Die kleine Gemeinde mit ihren etwas mehr als 1.000 Einwohnern besitzt einen mit historischen Baudenkmälern bestückten Ortskern, der fränkische Gemütlichkeit ausstrahlt.

Würzburg im Fränkischen Weinland

Die unterfränkische Metropole besitzt alles, was eine Stadt für Besucher attraktiv macht: Barocke Prachtbauten, Weltkulturerbe Residenz, großartige Museen und eine einmalige Lage.

Dom St. Kilian

Der Würzburger Dom zählt zu den bedeutendsten sakralen Bauwerken Deutschlands. Seine beeindruckende Architektur kombiniert romanische, gotische und Barockelemente.

Erlebnisbad Nautiland

Das Nautiland ist das größte Würzburger Schwimmbad, das Erlebnisbad für alle Tage und die ganze Familie. Unterhalb der Festung genießen Sie von hier auch schöne Ausblicke auf Würzburger Sehenswürdigkeiten.

Festung Marienberg

Die Festung Marienberg gehört durch ihre reiche geschichtliche Vergangenheit und durch ihre stolze Erscheinung zu den eindruckvollsten Baudenkmälern aus alter Zeit.

Käppele

Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung, weithin als Käppele bekannt, steht an exponierter Stelle hoch über dem Maintal und ist das Meisterwerk Balthasar Neumanns.

Residenz Würzburg

Die Würzburger Residenz steht als herausragendes Zeugnis barocker Schlossbaukunst auf der Welterbeliste der UNESCO und ist eines der Wahrzeichen Würzburgs.

Teilen: