08.05.2014

von B° MS

Beste Aussicht(en)

Restaurant Weinstube Café STOLLBURG auf Frankens höchstem Weinberg in Handthal wurde nach Umbau neu eröffnet

Stollberger Highlight: die grandiose Aussicht

Das Gasthaus mit der großzügigen Terrasse

Zahlreich erschienen die Gäste zur offiziellen Wiedereröffnung. Hier verabschiedete Oberschwarzachs Bürgermeister Manfred Schötz die Familie Kraiß...

...und wünschte Bernhard Plewe viel Erfolg

Freundlich und hell die Gaststube...

...und der Wintergarten

v.l. Bernhard Plewe, Sandra Kämmerer, Manfred Schötz, Rosi Kraiß, Michael Jansen und Hermann Kraiß

Bernhard Plewe genießt von "seiner" Terrasse aus einen der schönsten Panoramablicke Frankens. Der neue Pächter des traditionsreichen Ausflugslokals unterhalb der gleichnamigen Burgruine blickt optimistisch in die Zukunft. Die Liste der Gäste, die sein Vorgänger hier bewirten durfte, ist lang und weist viele prominente Persönlichkeiten auf. Hermann und Rosi Kraiß hatten hier mehr als 46 Jahre verbracht und könnten Bücher über ihre Erlebnisse schreiben. Auch wenn die Beiden nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen, schwingt bei der offiziellen Verabschiedung am 6. Mai Wehmut mit, die auch ihre Tochter Sandra teilt.

Der Staatliche Hofkeller Würzburg als Eigentümer hat viel investiert, um die Räume im Stil moderner Weingastlichkeit zu renovieren. Die rustikale Möblierung ist einem frischen hellen Grundton und geschmackvollen Polsterbänken gewichen. Auf der abwechslungsreichen Speisekarte findet sich neben typisch fränkischen Braten- und Pfannengerichten sowie Brotzeiten auch Vegetarisches.

Faszinierend ist immer wieder der Blick nach Westen über die steilen Weinberge hinab Richtung Oberschwarzach und in der Ferne bis über den Main hinaus.

Bei der offiziellen Wiedereröffnung versammelten sich zahlreiche geladene Gäste, u.a. Bundesminister a.D. Michael Glos, einer der treuesten Gäste, auf der Terrasse und wünschten der Familie Kraiß alles Gute. Weingutsdirektor Michael Jansen betonte in seiner Ansprache die Einzigartigkeit des Standorts Stollberg, die Verdienste der Familie Kraiß und wünschte Bernhard Plewe und seinem Team viel Erfolg. Der "Neue" aus Gerolzhofen verfügt über langjährige Erfahrung in der Gastronomie und im Weinhandel. Als gutes Omen schien ihm am Montag die Sonne und so blickt er erwartungsvoll in die Zukunft.

Passend zum Thema

Kooperation zwischen dem Trägerverein Zentrum-Nachhaltigkeit-Wald im Steigerwald e.V. und der "Erlebnis AKADEMIE AG" als Investor des Baumwipfelpfads Steigerwald

Vorstellung der Entwurfsplanung für die Ausstellung im Steigerwald-Zentrum in Handthal

Mehr aus der Rubrik

Jahrgang 2016 in Franken: 

Aufregende Wetterkapriolen bisher gut gemeistert

Teilen: