12.06.2014

von B° DP

(Quelle: Touristinformation Volkacher Mainschleife)

Heckenwirtschaften bitten zur "WeinZeit"

Urgemütliches fränkisches Hecken-Weinfest am 14. und 15. Juni 2014 in der Kastanienallee in Nordheim am Main

Am dritten Juni-Wochenende feiert Nordheim am Main wieder die "WeinZeit", das Weinfest der Nordheimer Heckenwirtschaften. Wie jedes Jahr dürfte das ursprüngliche, gemütliche Weinfest mit vielen leckeren Tröpfchen, traditionellen Hausmacher Speisen und handgemachter, unverstärkter Musik wieder zahlreiche auswärtige und einheimische Gäste in die romantische Nordheimer Kastanienallee locken. Die Heckenwirte freuen sich auf schönes, sommerliches Wetter und auf viele  gut gelaunte Gäste. Zum Auftakt laden sie am Freitag vor dem Fest erstmals zu einer kleinen ‘Wanderung’ durch die Betriebe.

Am dritten Wochenende im Juni, am 14. und 15.6.2014 veranstalten die Nordheimer Heckenwirtschaften in der romantischen Kastanienallee des bekannten Weinortes wieder ihre "WeinZeit für die Nordheimer Häckersleut‘". Mit von der Partie sind die Familien der sieben Nordheimer Heckenwirtschaften: Weingut Karl Braun, Winzerhof Rainer Braun/Weinboden, das Demeter-Weingut Helmut Christ, Weingut Richard Glaser, Weingut Dieter Knoblach, das Weingut Am Vögelein und Weinbau Paul Leicht. Zwei Tage lang bieten sie Feines aus ihren Kellern und traditionelle selbstgemachte Schmankerl nach Omas Geheimrezepten.

Der besondere Charme der "WeinZeit" ist das Erleben echter fränkischer Gastlichkeit. Die "WeinZeit" setzt einen Kontrast zu stylischen Events und Beach Parties mit lauter Party-Musik und modischen Snacks. Vielmehr bringt sie die schöne alte Tradition der "Hecke" auf den Weinfestplatz. "Heckenwirtschaft" – regional auch Häcker-, Buschen-, Straußen- oder Besenwirtschaft genannt – bezeichnet eine zeitlich befristete Erlaubnis für den Ausschank von Eigenbau-Weinen. In der Regel zwei Mal pro Jahr darf der Winzer seinen Betrieb für einige Wochen öffnen und seine Gäste mit Wein und kleinen Speisen bewirten. Ist die "Hecke" offen, kümmert sich in der Küche auch heute noch oft die Oma persönlich um das leibliche Wohl.

Diese ursprüngliche und sehr persönliche Form der Gastlichkeit pflegen die sieben Heckenwirtschafts-Familien auch bei ihrem gemeinsamen Hecken-Weinfest, einer in Franken einmaligen Veranstaltung. Auf die Gäste wartet eine vielfältige Auswahl an Weiß- und Rotweinen der sieben Winzerbetriebe. Für die richtige "Unterlage" sorgen traditionelle fränkische Gerichte wie Gerupfter, Kochkäse, Bratwurst vom Rebholz-Grill, die klassische "Deiselbrotzeit" der Nordheimer Häcker mit deftiger Hausmacher Wurst und viele weitere heimische Leckereien.  

In den sieben Heckenwirtschaftsbetrieben ist der Weinbau eine echte Familienangelegenheit, die alle Generationen mit einbezieht und begeistert. So hat sich auch der Nachwuchs etwas Besonderes für die Gäste ausgedacht und schenkt an der Secco-Bar Secco- und Weincock-tails nach eigenen Rezepten aus. Ein klarer Beweis: Die "Hecke" lebt!   

Für 2014 haben sich die Nordheimer Heckenwirtschaften noch ein zusätzliches "Bonbon" ausgedacht: Am Freitag, den 13.6., dem Vorabend der ‘WeinZeit’, findet eine kleine Wanderung durch den Ort statt. An allen sieben teilnehmenden Betrieben wird Station gemacht, jeder Betrieb wird kurz vorgestellt und bietet eine leckere Kostprobe aus dem Keller. Los geht’s um 17.30 am Festplatz, der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 12 Euro. Sowohl für auswärtige Gäste als auch für Einheimische bringt dieser ‘Heckenspaziergang’ sicher so manchen reizvollen Einblick in die Betriebe der ‘WeinZeit’-Veranstalter.

Mit über 50 Weinbaubetrieben und rund 500 Hektar Rebfläche ist Nordheim Frankens größte Winzergemeinde, die meisten Betriebe sind seit vielen Generationen in Familienbesitz. Die bekannten Lagen Kreuzberg und Vögelein schmiegen sich an die sanften Hügel der Weininsel, die der Altmain zwischen Volkach und Gerlachshausen geschaffen hat. In idyllischer Lage direkt am Fluss rahmen die Vogelsburg und die Hallburg den 1.000-Einwohner-Ort ein. Dank seiner bevorzugten Lage und der vielfältigen touristischen und gastronomischen Aktivitäten seiner Winzerfamilien erfreut sich Nordheim eines regen Besucherstroms. Mit der "WeinZeit für die Nordheimer Häckersleut’" bietet der Veranstaltungskalender der Gemeinde eine weitere Attraktion, die in Franken ihresgleichen sucht.

Der Festbetrieb auf dem Festplatz in der Kastanienalle beginnt am Samstag, den 14. Juni ab 15.00 Uhr. Am Sonntag den 15. Juni startet das Programm ab 11.30 Uhr mit dem Mittagstisch, die Küche serviert unter anderem das klassische fränkische Hochzeitsessen – gekochtes Rindfleisch mit Meerrettich und Butternudeln.

Passend zum Thema

Winzer laden zur "Silvaner-Nachtschwärmerei" am Freitag, 13. Juni und am Freitag, 20. Juni jeweils ab 18.30 Uhr nach Sommerach.

Tilmann Schöberl kommt zur etwas anderen Weinlese am Samstag, 29. März 2014 in Volkach.

Zwei Orchester bieten am 22. März 2014 in Volkach ein musikalisches Feuerwerk für den guten Zweck

Mehr aus der Rubrik

Jahrgang 2016 in Franken: 

Aufregende Wetterkapriolen bisher gut gemeistert

Teilen: