14.01.2016

von DB Regio AG B° RB

Basketballnachwuchs in Gerolzhofen

Raus aus dem Alltag – rein ins Basketballerlebnis: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express fördern den Basketballnachwuchs auch in Gerolzhofen. Freitags immer Jugendtraining in der Schule am Lülsfelder Weg

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express untertützen die Basketball-Jugend der TV Geo Falcons

Basketballnachwuchs

Basketballnachwuchs

Die Bahn fördert das Basketball-Projekt in Gerolzhofen seit der ersten Stunde

Die Gerolzhöfer Basketballer „TV Geo Falcons“ wurden in ihrer ersten Saison am Spielbetrieb Meister in der Kreisliga. Peter Ludwig Maria Weber Marketingspezialist der Bahn, genauer gesagt der Premiummarken Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express, war beim Jugendtraining der Falcons, um sich selbst ein Bild zu machen. Die Bahn unterstützt die Jugendarbeit der Falcons von Anfang an und verfolgt gespannt die Entwicklung des unterfränkischen Basketballs: „Wir supporten gerne attraktiven Sport in unserer Heimat, besonders wenn auch die Jugendarbeit nicht zu kurz kommt. Es macht Spaß allein beim Zuschauen, aber auch das Umfeld und die Philosophie des Vereins passen zu uns und unser Verbundenheit zur mainfränkischen Region. Die bereits eingetretenen Erfolge bestätigen unser Engagement!“

Fakten
Fragen zum Jugendbasketball in Gerolzhofen werden gerne beantwortet, hierfür einfach eine E-Mail an joshuaorth@gmx.de

Traditionell ist die Deutsche Bahn mit dem Basketball verbunden

Vor einigen Jahren war die Bahn als Hauptsponsor der Basketball-Bundesliga tätig. Seit dem gibt es auch enge Verbindungen mit dem Basketball in der Region. Die Mainfrankenbahn und der Main-Spessart-Express fördern aktuell die s.Oliver Baskets, sowie die Basketballabteilungen der DJK Schweinfurt, der TG Schweinfurt, der TG Würzburg, des SC Heuchelhof und des TSV Grombühl. In allen Fällen verstärkt im Jugendbereich. „Wir fördern Vereine, die eine aktive Jugendarbeit betreiben. Die Förderung sieht größtenteils Sachleistungen vor, wie z. B. Zugfahrten zu den Auswärtsspielen“, erklärt Weber wie und warum eine Förderung durch die Bahn gestaltet ist und fährt fort: „Wir zeigen soziale Kompetenz und führen die Jugend an die moderne Bahn heran. In vielen Fällen hat die Jugend durch das Elternhaus und das Freizeitverhalten keinen Bezug mehr zum Transportmittel „Bahn“. Durch die Fahrten mit der Bahn bekommen Sie wieder Kontakt zu uns und sehen, dass wir uns zu einem modernen und leistungsfähigen Transportmittel entwickelt haben, das sich hinter dem Individualverkehr auf der Straße nicht verstecken muss“.

Auch Schulen, die Basketball-Förderklassen (Deutschhaus-Gymnasium, Röntgen-Gymnasium und David Schuster Realschule) haben, werden durch die Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express supportet.

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express fördern Vereine mit aktiver Jugendarbeit

Jugendkoordinator Joshua Orth resümierte über die vergangenen Wochen: „Wir sind froh Partner wie die Bahn an unserer Seit zu wissen, die uns helfen unser Ziel den Basketball in Gerolzhofen und der Umgebung zu etablieren zu verwirklichen. Die Jugendförderung ist hierbei ein sehr wichtiger Baustein. Wir freuen uns vor allem, dass uns unsere Partner ermöglichen den Kindern und Jugendlichen noch ein bisschen Abwechslung zum Jugendtraining zu bieten. Außerdem sind wir stolz einen so kompetenten Partner wie die s.Oliver Baskets Akademie (im Rahmen des Projektes „Junior Franken“), die ebenfalls von der Bahn unterstützt wird, an unserer Seite zu wissen. Auch die Resonanz unserer Jugendspieler motiviert uns den bisher eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.“

Freitags immer Jugendtraining in der Schule am Lülsfelder Weg

Die Falcons wollen in der Saison 2016/17 mindestens zwei Jugendmannschaften anmelden und suchen dafür noch Spieler in allen Altersklassen zwischen 7 und 17. Das Training findet immer freitags um 16:30 bis 18:00 an der Zweifachturnhalle im Lülsfelder Weg statt. Über neue Basketballspielerinnen und Basketballspieler freut sich das Team um Jugendkoordinator Joshua Orth mit seinen beiden Trainern Markus Krapf und Jannis Orth. Auch Schnuppern ist ausdrücklich erlaubt. Fragen zum Jugendbasketball in Gerolzhofen werden gerne beantwortet, hierfür einfach eine E-Mail an joshuaorth@gmx.de .

Mainfrankenbahn – mobil in der Region

Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.

Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.

Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen

Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt").

So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.

Ab Dezember 2015 umsteigfreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) 

Die BEG bewegt das Bahnland Bayern Bahnland Bayern – mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot.

Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern – Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.

Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

Passend zum Thema

8. Park&See-Lauf eine Woche später als üblich – Onlineanmeldung gestartet

Körper, Geist und Seele stärken: Bewegungsparcours Bayerischer Wald

Glückwunsch! Bayreuther Elefant Racing Team gewinnt die Formula Student Czech Republic Electric 2015. Sieg in Most krönt erfolgreichste Saison in Vereinsgeschichte

Mehr aus der Rubrik

Neue Ziele im Fränkischen Weinland mit dem VGN entdecken

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) bietet seinen Fahrgästen zum Start der Weinsaison neue Ziele an

Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express aus dem Bahnland Bayern zur Weltmeisterschaft nach Amerika - Der Rimparer Rhönradler Niklas Reuther startet bei den Wettkämpfen in Cincinnati

Teilen: