04.06.2014

von B° MS

(Quelle: Touristinformation Volkacher Mainschleife)

Volkacher Lebensart 2014

Lebensart-Frühaufsteher erhalten in diesem Jahr einen Bonus: Beatles & Co. treffen auf fränkische Banditen im Herzen der Altstadt.

Eurumer Banditen

Duo Worthy unplugged und Ina Zeplin

Hochkarätig, Heimatverbunden und Kultverdächtig – so lässt sich die Volkacher Lebensart als kulinarisch musikalisches Winzerhof-Festival kurz und knapp charakterisieren. In diesem Jahr geht das zweitägige Spektakel in den Gassen der Altstadt von Volkach ausnahmsweise am Pfingstwochenende über die Bühne. Gefeiert wird am Freitag, 6. und Samstag, 7. Juni in sechs Winzer- und zwei Gastronomiehöfen. Zu Gast sind Musiker, die bereits mit Udo Lindenberg, Queen, Ike & Tina Turner und der ein oder anderen Blues oder Country-Legende auf der Bühne standen. Auch die heimischen Musikgrößen, die sich mit lokalen Bands einen Namen gemacht haben, werden die Bühnen bevölkern. Die musikalische Palette ist breit gefächert. Blues Rock gibt es mit Worthy unplugged und Ina Zeplin zu hören. Worthy gehört zur Bass-Elite Deutschlands und stand schon mit Udo Lindenberg und vielen anderen auf der Bühne (Weinstube Torbäck). Mit Country & Western mit Daniel T. Coates am Freitag und Rock´n Roll der 60er und vielem mehr gehen die Winzer mit der Band Grooveties (Samstag) neue Wege (Weingut Max Müller I). Erstmals zu Gast ist Big Lenny Power Exson mit Black Music, Soul und Blues (Weingut Leo Langer – Barockscheune). Rock akustisch gibt es mit G-String (Weingut Marienhof). Aufgrund des großen Erfolgs 2013 ist das Akustikduo TNT Acoustics auch dieses Mal mit von der Partie und wird altbekannte Rock-Klassiker zum Besten geben (Weingut Markus Schneider). Spanien trifft Franken mit der Band Alegria. Fans von Latin & Gipsy Musik (Weingut Erhard) kommen hier auf ihre Kosten. Italien pur gibt es im Schelfenhaus-Innenhof, denn "Die Cavallinis" werden hier für mediterranes Flair im Herzen der Altstadt (Weingut Karl Müller) sorgen. Wer es klassisch fränkisch aber trotzdem verrückt mag, ist bei den Eurumer Banditen bestens aufgehoben. Hier lautet das Motto "Blasmusik mal anders" (Hinterhöfle).

"Auch dieses Jahr haben wir uns zum Ziel gesetzt zur Musik immer das passende Gericht und den richtigen Frankenwein zu präsentieren", erklärt Volkachs Tourismuschef Marco Maiberger zum Veranstaltungskonzept. In der Realität bedeutet das Hot Dogs, Flamm- und Pfannkuchen, Schnitzel & Co., Fränkisches auf die Hand oder den Teller und spanische, italienische oder mediterrane Spezialitäten. Keines der Gerichte in den sechs Winzerhöfen übersteigt die fünf Euro Marke.

Die Veranstaltung startet an beiden Tagen jeweils ab 18 Uhr. Bis 23 Uhr gibt es Live-Musik in den Höfen. Besucher zahlen einmal Eintritt und können somit in jeden Hof wandern und insgesamt acht Live-Bands erleben. Karten gibt es an der Abendkasse und vergünstigt im Vorverkauf. Die Tageskarte kostet sechs Euro pro Person. Die Dauerkarte ist im Vorverkauf für sieben Euro und an der Abendkasse für neun Euro zu haben. Karten können ab sofort bei der Touristinformation Volkacher Mainschleife gekauft werden.

Besuchen Sie Volkach!


Übrigens: wer am Freitag bereits um 18 Uhr durch die Höfe bummelt, kann den 60-Minuten-Getränke-Bonus für Lebensart-Frühaufsteher nutzen. Jeder Besucher erhält einen Zwei-Euro-Verzehrgutschein für Getränke und kann diesen bis 19 Uhr an diesem Abend einlösen. Informationen zum Programm gibt es auch telefonisch unter 09381 / 401 12 oder hier:

Passend zum Thema

Spritzige Weine, kreative Küche und fetzige Musik inmitten der Weinberge genießen - das ist das Hoffest im Weingut Knoll in Würzburg.

Beatles & Co. treffen auf fränkische Banditen: Musikalisch-kulinarisches Winzerhof-Festival am 31. Mai und 1. Juni 2013.

Traditionelles Schlossweinfest am 29. und 30. Mai an der Schlossbühne / Weingut Schloss Saaleck in Hammelburg

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: