28.10.2014

von B° MS

Von Engeln berührt

"Seelenberührungen & Genuss-Kunst-Leidenschaft" in der Galerie von Wörners Schloss - mit Engelsliedern zu Engelsbildern

Für weitere Fotos klicken Sie bitte rechts ins Bild.

v.l. Volkmar "Kramy" Kramkowsky, Eva-Maria Klöhr, Harald Wörner und Juliane Gotthof

Engel als Mittler zwischen Himmel und Erde, als lichtvolle Begleiter, als Hoffnungsträger - Engel waren und sind Symbol für die innewohnende Sehnsucht nach einer heilen Welt. Ganz gleich, ob man an Engel glaubt oder nicht, die Faszination für die himmlischen Wesen begleitet die Menschen ein Leben lang.

Zwei Frauen, die einen besonderen Bezug zu den Engeln haben, standen am vergangenen Sonntag im Mittelpunkt der jüngsten Vernissage in Wörners Schloss in Neuses am Sand. Die Malerin Juliane Gotthof stellt hier bis Mitte Dezember eine ganze Reihe von Bildern mit Engelsmotiven auf - gegenständlich mit feingliedrigen Flügeln und wahrlichen Engelsgesichtern bis zu abstrahierten Gestalten und mystischen Landschaften. Die aus Leipzig stammende und im oberfränkischen Stammbach lebende 62-jährige Autodidaktin erzählte vom Beginn ihres mittlerweile beachtlichen Schaffens.

Seit zwölf Jahren schreibt Eva-Maria Klöhr aus Albertshofen bei Kitzingen die Seele berührende Lieder "von Engeln für Engel". Mittlerweile ist sie dank zahlreicher Auftritte, die sie allein mit Gitarre, als Duett mit Harfe oder mit ihrem "Sing mit"-Chor absolviert, einem breiten Publikum bekannt. Ihre Lieder gehen unter die Haut und wirken dank tiefgehender Botschaften und eingängiger Melodien nach. Seit einigen Wochen ist sie auch mit ihrem ersten Buch "DU bist LICHT" auf dem Markt, das aus Liedern und Gedichten aus ihrer Feder, angereichert durch lichtvolle Fotografien, besteht.

Eva-Maria Klöhr gestaltete mit einer Auswahl ihrer Lieder die Einführung in die Ausstellung. Wie die gemalten Engel auf den Leinwänden lauschten auch die zahlreichen Gäste der Vernissage andächtig dem Liedvortrag.

Als dritter Künstler und Mitinitiator der Galerie zeigt Volkmar "Kramy" Kramkowsky drei rührende Fotos eines kleinen geflügelten Engels.

Hausherr Harald Wörner freute sich über den großen Zuspruch, präsentierte zwei Weine aus seinem energetischen Cosmowein-Sortiment und verwies auf den Weihnachtsmarkt am 15. und 16. November, an dem sowohl die Galerie geöffnet sein und Eva-Maria Klöhr wieder zu hören sein wird.

Die Ausstellung ist bis zum 15. Dezember zu besichtigen.

Passend zum Thema

Vernissage mit Konzert am Sonntag, den 26. Oktober 2014 um 14.30 Uhr in der Galerie von Wörners Schloss in Neuses am Sand

Bioenergetischer Cosmowein und -sekt aus dem Weingut Wörners Schloss (Neuses am Sand) international erfolgreich

Werke mit Lehmspachtel & Bilder mit Naturfarben von Elmar Döll in Wörners Schloss in Neuses am Sand

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: